Zwei Tipps für das erste Date

Wenn du mit jemandem ausgehst, den du noch nie zuvor getroffen hast – ob es nun jemand ist, den du bei einer Dating-App oder durch einen Vergleich verschiedener Partnerbörsen getroffen hast, ein Freund eines Freundes oder ein total blindes Date – ist es normal, ein wenig nervös zu sein und sich Sorgen zu machen, dass die Dinge nicht gut laufen werden. Schließlich, wer kann sagen, dass du überhaupt eine IRL-Verbindung mit diesem völlig Fremden haben wirst? Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass erste Dates nicht unbedingt Grund für Stress sein müssen: Auch wenn es sich nicht in ein zweites Date verwandelt, ist das in Ordnung!

“Während es enttäuschend sein kann, wenn sich ein erstes Date nicht in ein zweites verwandelt, besonders wenn dein Verstand zu dem Gedanken wanderte, dass sie “das Eine” sein könnten, ist ein erstes Date, unabhängig vom Ergebnis, sowohl ein Ego als auch ein Vertrauensbeschleuniger”, erzählt Dating-Trainer Julie Spira Bustle. “Es erinnert dich daran, dass es in Ordnung ist, mit jemand Interessantem auszugehen und Spaß zu haben, anstatt zu Hause zu bleiben und auf dein Handy zu starren und sich zu fragen, warum dich noch niemand zurückgeschrieben hat.”

Ein Paar

Natürlich ist es toll, wenn du und dein Date euch gut versteht und sofort eine Verbindung herstellt – aber wenn nicht, solltet ihr es nicht schwitzen. Dates sind nur eine Gelegenheit, jemanden neu kennenzulernen, Spaß zu haben oder zumindest etwas über sich selbst zu lernen (z.B. was man an einem Date nicht mag). Hier sind neun Experten-Tipps, die jedem ersten Date helfen können, ein wenig glatter zu werden…. auch wenn es mit einem völlig Fremden ist.

1. Sicherheit an erster Stelle

Andrew Zaeh für das Treiben
Jedes Mal, wenn du dich mit einem völlig Fremden triffst, ist es eine gute Idee, bei der Planung deines Dates ein wenig vorsichtig zu sein – denn es ist besser, sicher zu sein als sich zu entschuldigen!

“Treffen Sie sich an einem öffentlichen Ort und sagen Sie jemandem, dem Sie vertrauen”, sagt Alisha Powell, PhD, LCSW, Paartherapeutin, Bustle. “Scheuen Sie sich nicht, Ihren Standort in Social Media zu veröffentlichen und denken Sie daran, sich Ihrer Umgebung bewusst zu sein. Lass dich von deinem Date nicht unter Druck setzen und halte eine Flucht (wie einen Alarm, der wie ein Klingelton eingestellt ist) bereit, wenn du sie brauchst.”

2. Lässig bleiben

Andrew Zaeh für das Treiben
Erste Dates müssen nicht extravagant oder super langwierig sein, um “gut” zu sein – tatsächlich, wenn man die Dinge eher zurückhält, wird es einfacher sein, ein genaues Gefühl dafür zu bekommen, wie deine Verbindung zu deinem Date ist.

“Ein erstes Date sollte keine Produktion sein”, sagt Powell. “Es sollte eine Zeit sein, in der man die andere Person kennen lernt, indem man mit ihnen über ihr Leben und ihre Erfahrungen spricht. Eine Einstellung mit einem relativ niedrigen Geräuschpegel ist eine gute Idee, damit das Gespräch reibungslos ablaufen kann.”

Wie sich Menschen verlieben

Die Gefühle der Liebe können für beide Geschlechter gleich sein, aber die Phasen der Liebe sind eine völlig einzigartige Erfahrung. Verstehen Sie, wie Menschen denken und wie Menschen sich verlieben.
Wenn sich Frauen verlieben, ist es gefüllt mit Ausbrüchen von Glück und Missverständnissen – Texte.

Wenn sich Männer verlieben, ist es einfach anders. Wie verlieben sich also Menschen und was passiert wirklich im Kopf eines Mannes? Die Webseite Singlely hat herausgefunden, dass viele Menschen Singlebörsen nutzen.

Für Männer ist das Verlieben eine glückliche Erfahrung, aber die Liebe tritt für eine Weile nicht wirklich ein.

Während Frauen einen intensiven Anstieg der Zuneigung erleben können, sobald sie einen Mann treffen, den sie mögen, funktioniert der Verstand von Männern nicht wirklich so.

Erfahren Sie hier, wie sich Menschen verlieben und welche Stationen sie erleben.

Wie sich Menschen verlieben – Die sieben Stufen der Liebe

Stufe 1 – Wertschätzung

Hier geht es um körperliche Erscheinung und sofortige Anziehungskraft. Nun sollte dies aber die Zweifel für Frauen ausräumen. Männer sind eher flach, wenn es darum geht, sich auf den ersten Blick anziehen zu lassen.

Während sich Frauen im ersten Gespräch verlieben können, werden Männer von einer Frau nur wegen ihrer körperlichen Aspekte angezogen, und sonst nichts.

Körperliche Erscheinung ist für Männer von größter Bedeutung, aber es muss nicht unbedingt das gesamte Paket sein. Jeder Mann hat seine eigenen Vorlieben in dem, was er an einer Frau mag, sei es ihr Gesicht, ihre Beine, ihr Lächeln oder sogar die Art und Weise, wie sie ihre Hände durch ihr Haar läuft.

Ein Mann weiß vielleicht nicht einmal, was es mit einem Mädchen auf sich hat, das er mag, aber wenn er etwas Attraktives in ihr findet, kann er die Wertungsphase erleben. [Umfrage: Was mögen Männer an einem Mädchen körperlich?]

Stufe 2 – Verliebtheit

Männer schätzen täglich viele Frauen. Sie versuchen immer wieder, zweite Blicke zu stehlen oder die Aufmerksamkeit eines Mädchens auf sich zu ziehen. Aber es ist nicht immer ein Erfolg, entweder weil er es nicht ernst genug versucht oder weil die Frau einfach nicht an ihm interessiert ist. Die Verliebtheitsphase, in der sich Männer verlieben, ist auch die umwerbende Phase der Liebe zu Männern im Dating-Spiel.

Ein Mann mag viele Frauen zu schätzen wissen, aber er wird nicht wirklich von allen betört. Wenn er eine Frau schätzt und daran interessiert ist, sie zu werben oder zu verfolgen, tritt er in die Verliebtheitsphase ein.

Ein Mann kann eine Frau auf verschiedene Weise verfolgen, aber wenn sie seine Annäherungsversuche nicht akzeptiert, vergisst er das Mädchen normalerweise als ein weiteres attraktives Mädchen, mit dem er ausgehen wollte. Es ist einfacher für einen Mann, eines Tages ein Mädchen zu mögen und zu vergessen, dass er sie am nächsten Tag jemals gemocht hat, weil er so viele Stufen zu bewältigen hat, bevor er sich überhaupt entscheidet, sich zu verlieben.

Männer haben Affären

Männer haben Affären. Einige dieser Männer sind Väter. Und obwohl es selten im Freien diskutiert wird, haben viele Männer ein unterschiedliches Maß an Schuld an den Untreue, ob ihre Partner von ihnen wissen oder nicht. Also wollten wir mit einigen Männern sprechen, die über die Schuld, die sie empfunden haben, betrogen haben und wie es sie davon überzeugt hat – oder auch nicht -, bessere Ehemänner und Väter zu werden. Einige der Männer hier fühlten sich vorübergehend für ihre Verstöße schuldig, andere waren eher besorgt, dass ihre Partner es herausfanden, als wirklich schuldig. Und, naja, einige hatten es überhaupt nicht bereut. Viele hatten die neue Freunden durch einen Partnerbörsen Test kennengelernt. Alle halfen dabei, den Cocktail der Emotionen zu veranschaulichen, die stattfinden, wenn man sich entscheidet, untreu zu sein.

“Ich fühlte mich danach schmutzig.”

“Es war schon immer, das ist der letzte, das ist der letzte. Ich werde es nicht noch einmal tun”, sagt Tyler, der seine Frau 20 Jahre lang betrogen hat. “Und das ist nicht wirklich passiert.” Tyler sagt, dass er in den letzten Jahren deutlich geworden ist, dass er ein Problem hat und dass er in die Therapie für Sexsüchtige geht. “Ich dachte nie daran, die Affäre zu gestehen, weil ich mir nicht sicher war, wie sie aufgenommen werden würde, und ich hätte eine Menge Schuldgefühle gehabt. Und ich hatte Angst davor. Aber nachdem ich jedes Mal betrogen habe, fühlte ich mich danach einfach schmutzig. Aber ich habe es weiter gemacht. Es ist ja nicht so, dass dieses Schuldgefühl nur einmal auftrat. Das ist mehrfach passiert. Aber wie jeder Süchtige stoppt man und durchlebt eine Zeit der – mangels eines besseren Wortes – Nüchternheit. Aber der Anruf ist da.”

“Ich fühlte mich widersprüchlich.”

“Ich hatte nicht die Absicht, die Affäre zu beginnen oder meine Frau zu verlassen. Ich fühlte mich in einen Konflikt verwickelt. Ich hatte jemanden, mit dem ich sprechen konnte, der außerhalb meiner Beziehung war, ohne meinem Partner Probleme zu bereiten”, sagt Sean, der eine Affäre mit seinem Kollegen hatte, die begann, nachdem er anfing, sich ihr über Stress am Arbeitsplatz anzuvertrauen. Dann verwandelte es sich in etwas Tieferes, etwas, das er nicht erwartet hatte. “Am Anfang war es eine Erleichterung zu spüren, dass es jemanden gab, mit dem ich sprechen konnte. Aber ich wusste nicht, wie ich es beenden sollte.”

Wie wichtig sind die elterlichen Richtlinien des Unternehmens (Elternurlaub, Kinderbetreuungshilfe, etc.) bei der Planung eines neuen Jobs?

Überhaupt nicht wichtig

“Ich war täglich besorgt, dass mein Partner es herausfinden würde, oder dass das Mädchen, das ich sah, es herausfinden würde”, fährt Sean fort. “Ich konnte dem Mädchen sagen, dass ich die Affäre damit hatte, dass es vorbei war und mit meiner langfristigen Beziehung auf der einen Seite weitermachte, aber die größte Sorge, die ich hatte, war, dass sie, wenn ich das täte, meine langfristige Beziehung herausfinden und meiner Ex-Frau sagen würde, was ich getan hatte, und dann würde ich allein enden.”