Der jüngste Rückgang von Bitcoin könnte zu einer riesigen Falle werden

Bitcoin hat in den letzten Tagen einen immensen Rückgang erlebt, der von Höchstständen von über 9.800 $ auf Tiefststände von 8.600 $ gestern zurückging. Dieser Ausverkauf kam nach mehreren aufeinander folgenden Ablehnungen um 10.000 $ zustande.

Auslöser für diese Turbulenzen waren die jüngsten Berichte über eine Brieftasche aus dem Jahr 2009, die sich um 50 BTC bewegte, obwohl es in der Zeit seit dieser Transaktion keine weiteren Aktivitäten gegeben hat.

Analysten stellen nun fest, dass es eine Chance gibt, dass dieser jüngste Rückgang eine „riesige Bärenfalle“ darstellt, der weitere Aufwärtsbewegungen folgen könnten.

Damit dies bestätigt werden kann, ist es zwingend erforderlich, dass Bitcoin Revolution 9.200 $ zurückfordert, da eine Unfähigkeit, dies zu tun, bestätigen könnte, dass die Marktstruktur des Kryptos fest zugunsten der Verkäufer ist.

Ein Faktor, der darauf hindeuten könnte, dass eine Erholung nach oben unmittelbar bevorsteht, ist die extrem negative Finanzierung, die über Margin-Handelsplattformen hinweg zu beobachten ist.

Diagramme auf Bitcoin Revolution analysieren

Bitcoin sieht negative Finanzierungsspitze, während sie an zentraler Unterstützung schwebt

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels notiert Bitcoin bei seinem derzeitigen Preis von 8.820 $ um knapp 2 % niedriger. Dies ist ein bemerkenswerter Rückgang gegenüber den Tageshöchstständen von über 9.100 $, die gestern Morgen festgelegt wurden.

Die Krypto-Währung fiel gestern Abend auf einigen Handelsplattformen bis auf 8.600 $, obwohl dieser Rückgang schnell durch aggressiven Kaufdruck aufgefangen wurde, der die BTC anschließend wieder auf 8.800 $ steigen ließ.

Dieses Unterstützungsniveau war für die Benchmark-Kryptowährung wichtig, da sie in den vergangenen Wochen bei mehreren Gelegenheiten als starke Unterstützung fungierte.

Ein Faktor, der darauf hindeutet, dass die BTC in den kommenden Stunden und Tagen Kursgewinne verzeichnen wird, ist der massive Anstieg der negativen Finanzierungen, den sie erlebt hat.

Negative Finanzierungen signalisieren, dass Short-Positionen Long-Positionen auszahlen müssen, was im Wesentlichen bedeutet, dass es teuer ist, im Moment in einem Short zu sein.

In der Vergangenheit folgten auf Phasen extremer negativer Finanzierungen starke Kurserholungen.

Das untenstehende Diagramm, das kürzlich von einem beliebten Kryptowährungs-Analysten angeboten wurde, zeigt, wie negativ die Finanzierung derzeit auf breiter Front ist.

BTC könnte den jüngsten Einbruch als Bärenfalle bestätigen, wenn es 9.200 $ zurückfordert

Ein Analyst glaubt, dass Bitcoin diese jüngste Preisaktion als „riesige Bärenfalle“ bestätigen könnte, wenn es in der Lage ist, 9.200 Dollar zurückzufordern.

Der Analyst merkte an, dass er glaubt, dass ein Besuch auf diesem Niveau unmittelbar bevorsteht, da Käufer versuchen könnten, Kurzschlüsse zu stoppen, indem sie den Krypto in Richtung 9.050 $ oder höher treiben.

„BTC senkt Zeitrahmen. Beobachten, ob es einen Run auf 9050-9,2k für mögliche Kurzschlüsse machen kann. 9,2k zurückfordern und müsste annehmen, dass dies nur eine riesige Bärenfalle ist. Etwas, das es zu beobachten gilt, wenn die nächsten 4 Stunden zu Ende gehen und der Tag zu Ende geht.

Wie das Krypto auf $8.800 reagiert, könnte wichtige Einblicke in seinen mittelfristigen Trend geben.